Ausgefallen - wie der Vereinsname - ist auch die Vereinstätigkeit der UGL.

Der gemischte Chor setzt sich aus über 40 Mitgliedern verschiedenster Berufs- und Altersgruppierungen zusammen. Geprobt wird wöchentlich ein- bis zwei Mal. Willkommen sind bei der UGL alle, die gerne singen, tanzen und spielen und verlässlich sind.

 

Mit ,, Waldeslust " und ,, Ich bin ein Sohn des Zaunkönigs " gab es bereits zwei ORF- Verfilmungen von UGL - Produktionen in Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Komponisten Gerold Amann.

In zweijährigem Intervall werden Operetten und Musicals mit professionellen Solisten und Orchester gespielt. "Der Zarewitsch, Land des Lächelns, Blume von Hawaii, Die Zirkusprinzessin, Weißes Rössl, Böhmische Musikanten, Halleluja - Billy, Frau Luna, Maske in Blau,Paganini", Gräfin Mariza, Csàrdàsfürstin und zuletzt "Der Vogelhändler" wurden bereits aufgeführt.

 

Gepflegt wird Chormusik aller Stilrichtungen, geistlich wie weltlich. Auch zeitgenössische Kompositionen werden mit einbezogen. Der Schwerpunkt der Chorarbeit liegt im Bereich der U-Musik.

 

Gemäß dem Vereinsmotto "Kameradschaft, Gesang, Tanz und Spiel" wird auch auf Geselligkeit im Vereinsleben Wert gelegt. Familienwandertage, gemeinsame Schiwochen und Ausflüge, Spiel- und Tanzabende bringen Abwechslung ins Vereinsleben.

 

 

 

Hubert Köb ist neuer musikalischer Leiter der UGL 

 

Durch das Ableben des ehemaligen musikalischen Leiters Harald Hronek stand das Bestehenbleiben des Vereins im Zweifel. So kam nach der erfolgreichen Operettenproduktion „Viktoria und ihr Husar“ die Frage auf

 

„Wie geht es weiter?“ 

 

Obmann Christian Karg konnte den Chormitgliedern mitteilen, dass Hubert Köb, welcher langjährig bei den Operettenproduktionen in Ludesch als Komödiant mitwirkte und zuletzt in der Besetzung als John Cunlight zu sehen war, sich dazu bereiterklärt hatte, die musikalische Leitung des Chores zu übernehmen. Positiv war die Resonanz der Sänger, welche alle, bis auf eine Karenzierung, weiterhin als aktive Mitglieder dem Verein treu bleiben werden. 

 

Christan Karg ist stolz auf den Zusammenhalt der vergangenen Zeit und freut sich auf weitere Choraktivitäten. Im Frühjahr sind Messgestaltungen geplant, im Herbst ein Chorgemeinschaftskonzert und für das Jahr 2015 eine neue Operettenproduktion. Wer Interesse an einem besonderen Vereinsleben hat, gerne singt und das Pflichtbewusstsein in sich trägt, regelmäßig bei den Proben zu erscheinen, ist bei der UGL gerne willkommen. Die ersten Proben sind bereits im Gange und bald heißt es wieder: Vorhang auf für die Sänger und Sängerinnern der UGL Ludesch.